26. Ofener Herbstlauf startet am 3. Oktober

Der Ofener Herbstlauf ist bei den Sportlern sehr beliebt. (Foto: pr)

Bad Zwischenahn/Ofen. Bereits zum 26. Mal wird am Dienstag, 3. Oktober, der Startschuss zum Ofener Herbstlauf gegeben. Von einer kleinen Veranstaltung hat sich der Herbstlauf über die Jahre hinweg zu einem echten Highlight im Laufkalender der Region gemausert. Regelmäßig über 2.000 angemeldete Teilnehmer in den vergangenen Jahren beweisen, dass das Ofener Konzept, Hochleistungssport mit einem Fest für die ganze Familie zu verbinden, aufgeht. Willkommen ist in Ofen jeder, der Spaß am Laufen und Walken hat. Das Teilnehmerfeld reicht vom Hobbyläufer bis hin zum leistungsorientierten Sportler. Die familiäre Atmosphäre ist dabei aber in all den Jahren nicht verloren gegangen.

Damit die Läufe auch wieder offiziell gewertet werden können und für die Bestenlisten geeignet sind, wurden die Strecken vom Niedersächsischen Leichtathletik Verband (NLV) vermessen.

Der Lauf bietet für Starter jeden Alters das Richtige: Ob 5-Kilometer-Volkslauf für Läufer und (Nordic-)Walker, der 3-Kilometer-Schülerlauf für Grundschüler und Jugendliche oder der 800-Meter-Kinderlauf für die ganz Kleinen im Kindergarten- und frühen Grundschulalter – hier finden kleine und große Hobbyläufer die perfekte Strecke. Der Höhepunkt ist auch in diesem Jahr der 10-Kilometer Sparda-Bank-Lauf. Viele Läufer schaffen es jährlich, unter der 40-Minuten-Grenze zu bleiben, was für die Schnelligkeit und Qualität des Laufes spricht. Das Teilnehmerfeld reicht vom Jugendlichen bis hin zum 80-jährigen Läufer, vom leistungsorientierten- bis zum Hobbyläufer.

Neu ist in diesem Jahr die Firmenwertung. Hierbei steht nicht die Schnelligkeit der Läufer im Vordergrund, sondern der Spaß, diese Veranstaltung gemeinsam zu erleben. Die Firmenmannschaft mit den meisten Teilnehmern bzw. Punkten gewinnt einen attraktiven Preis. Punkte gibt es für jeden gemeldeten Läufer sowie für das Ankommen im Ziel.

Mit großem Dank verabschiedet aus dem Organisationsteam wurde jetzt Jochen Finke, der seit Beginn der Veranstaltung das Organisationsteam anführte und den Herbstlauf zu dem gemacht hat, was er heute ist. Er hatte zum Jubiläums-Herbstlauf im vergangenen Jahr angekündigt, kürzer treten zu wollen. Selbstverständlich unterstützt er den Herbstlauf aber noch tatkräftig.

Der Herbstlauf besticht jedes Jahr durch eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht und ist gleichzeitig die größte Sportveranstaltung in der Gemeinde Bad Zwischenahn. Eine Sambaband und weitere Musikgruppen sorgen für die musikalische Unterhaltung auf der Strecke, viele Bürger stehen an den geschmückten Straßen und feuern die Läufer an, und im Ziel angekommen können sich die Sportler bei einem Krombacher Alkoholfrei und einer Massage erholen – beides ist kostenlos erhältlich. Traditionell gibt es wieder für alle Läufer ein Lebkuchenherz. Am Sportgelände wird der Zieleinlauf kurzweilig moderiert und ein Gastronomieangebot samt Kuchenbuffet (mit selbstgebackenen Kuchen) lädt zum Verweilen ein. Für die Kinder des Kinderlaufes – die Startgebühren werden in diesem Jahr wieder komplett von der Spardabank Münster übernommen – gibt es kleine Geschenke und eine Medaille. Aber auch der älteste Starter wird jedes Jahr mit einer kleinen Aufmerksamkeit belohnt.

Aktuelle Informationen sind auch unter www.herbstlauf.de oder auf der Facebook-Seite des Herbstlaufes unter www.facebook.com/HerbstlaufOfen erhältlich. Anmeldungen sind bis zum 3. Oktober, 12 Uhr, über die Homepage möglich. Bis zum 2. Oktober ist die Anmeldung auch bei Sport Reckemeier in der Gaststraße 26 in 26122 Oldenburg möglich. Dort erhält man sofort die Startnummer.