7. Genderforschungstag an der Universität

Oldenburg. Bereits zum siebten Mal findet der Genderforschungstag an der Universität Oldenburg statt: Am Freitag, 1. Dezember, lädt das Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZFG) Universitätsangehörige und die interessierte Öffentlichkeit von 10.00 bis 18.00 Uhr in den Senatssitzungssaal zum interdisziplinären Austausch über aktuelle Fragen der Geschlechterforschung ein (Campus Haarentor, Hörsaalzentrum A14, Uhlhornsweg 86). In diesem Jahr werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Niedersachsen erwartet: Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen (LAGEN) ist der Forschungstag Teil der landesweiten Veranstaltungsreihe „Tour de LAGEN“. Ministerialrätin Dr. Barbara Hartung und LAGEN-Sprecherin Prof. Dr. Corinna Onnen werden Grußworte sprechen.

Die Teilnehmenden des Forschungstags tauschen sich in mehreren Panels über aktuelle Fragestellungen und Projekte in der Gender- und Queerforschung aus. Im Fokus stehen Themen wie „Digitalisierung“, „Migration und Gender“, die Geschlechtervielfalt in mittelständischen Unternehmen und vieles mehr. Der Eintritt ist frei. Interessierte können sich anmelden unter zfg@uni-oldenburg.de.