Absolventenfeier der Ausbildungsstätten für Psychotherapie

Fünf der elf diesjährigen Absolventinnen und Absolventen nahmen ihre Urkunden aus den Händen des wissenschaftlichen Leiters der Ausbildungsstätten, PD Dr. Joseph Rieforth, entgegen. (Foto: Universität Oldenburg)

Oldenburg. Elf Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungsstätten für Psychotherapie am Center für Lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg haben in diesem Jahr ihren staatlichen Abschluss und die Approbation als Psychologische Psychotherapeutinnen oder Kinder- und Jugendlichen-PsychotherapeutInnen erlangt. Der wissenschaftliche Leiter der Ausbildungsstätten, Privatdozent Dr. Joseph Rieforth, hatte aus diesem Anlass kürzlich zu einer Feierstunde an der Universität eingeladen. Nach der berufsrechtlichen Approbation sind die Absolventen nun berechtigt, heilkundlich zu arbeiten und beispielsweise eine kassenzugelassene Praxis zu übernehmen. Sie haben in mindestens fünfjähriger Ausbildung vielseitige Erfahrungen mit Patientenbehandlungen in der den Ausbildungsstätten angeschlossenen Hochschulambulanz gesammelt. Die Ausbildung, die an ein Studium der Psychologie oder Pädagogik anschließt, bietet die Universität bereits seit 18 Jahren an.