Stadt schafft Anlaufstelle für Neuankömmlinge

Janine Schellberg und Ralph Wilken bei der Eröffnung des Welcome Centers. Foto. Stadt Oldenburg

Oldenburg (red). Eine zentrale Anlaufstelle für Neuankömmlinge: Am 1. September eröffnet die Stadt Oldenburg das Welcome Center am Standort Pferdemarkt 14. Als weiteres Instrument der Fachkräfte-Initiative steht das Welcome Center Neubürgerinnen und Neubürgern und solchen, die noch von Oldenburg überzeugt werden wollen, als zusätzliche Service-Stelle zur Verfügung. Es geht darum, qualifizierte Arbeitskräfte für die Stadt zu gewinnen. Das sind nicht nur Hochstudierte, sondern auch Menschen, die einen so genannten Mangelberuf, zum Beispiel als Pflegekraft, besetzen oder eine anerkannte Ausbildung erst anstreben. „Das Welcome Center erfüllt eine Lotsenfunktion. Ziel ist es, die Kunden mit einem optimalen Service zu begleiten, Erstinformationen und Hilfestellungen zu geben sowie Ansprechpartner und Termine zu vermitteln“, erläutert Ralph Wilken, Leiter des Bürger- und Ordnungsamtes.

Einige zentrale Fragen, auf die Antworten gegeben werden, sind: Wo melde ich mich an? Wo kann ich meinen Abschluss anerkennen lassen? Welche Formen der Kinderbetreuung stehen zur Verfügung? An wen muss ich mich wenden, wenn ich mich selbstständig machen möchte? Wo werden Sprachkurse angeboten? Kann ich meine ausländische Fahrerlaubnis auch hier nutzen? Welche Schulen gibt es? Wo gibt es eine Übersicht zum städtischen Wohnungsmarkt?

Das Welcome Center wird in- und ausländische Neubürger mit dem nötigen Hintergrundwissen in den Bereichen „Ankommen“, „Leben“ sowie „Arbeiten und Studieren in Oldenburg“ passgenau beraten können. „Den Neubürgern wird mit einer gezielten Vorbereitung auf weitere Termine ein umfangreiches Serviceangebot geboten und in einem Erstkontakt die Orientierung erleichtert“, ergänzt Ralph Wilken.

Das Welcome Center ist als Teil des Bürger- und Ordnungsamtes im räumlichen Umfeld des Bürgerbüros Mitte am Pferdemarkt angesiedelt und steht im engen Austausch mit anderen Fachdiensten. Die Räume bestehen aus einem Empfangs- und einem Beratungsbereich. Ab dem 1. September fungiert dort Janine Schellberg als Ansprechpartnerin: Ihr geht es auch darum, das „gute Gefühl, in Oldenburg willkommen zu sein“, zu vermitteln. Das Welcome Center ist montags bis mittwochs, jeweils von 8 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Beratungstermine sollten unbedingt vorab vereinbart werden unter Telefon 0441 235-2991 oder per E-Mail an welcome@stadt-oldenburg.de.

Umfassende Informationen sind ab Freitag, 1. September, dem Internetauftritt unter www.oldenburg.de/welcomecenter zu entnehmen.