Weltraumforschung: Universität kooperiert mit internationalem Netzwerk

Oldenburg. Zugang zu einem weltweiten Datennetzwerk: Die Universität Oldenburg hat einen Kooperationsvertrag mit der Organisation zur Umsetzung des Vertrages über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO) geschlossen. Im Fokus der Zusammenarbeit liegen natürliche Explosionen in der Atmosphäre, die durch Einschläge großer Meteoroide, sogenannter Feuerkugeln, hervorgerufen wurden. Ein internationales Forscherteam um den Oldenburger Strahlenphysiker Prof. Dr….